Restart 2022-Vorbereitungsphase

Aktualisiert: 17. Feb.

(BNN) Forst/Bruchsal. Die Personalprobleme haben beim Fußball-Oberligisten 1. FC Bruchsal den Jahreswechsel überdauert. Beim Testspiel am Samstag in Forst musste Trainer Mirko Schneider auf gut die Hälfte seiner Mannschaft verzichten – einige waren krank, andere angeschlagen, andere nach schweren Verletzungen noch immer nicht einsatzbereit. Zu den nächsten Vorbereitungspartien, etwa an diesem Dienstag (19 Uhr) gegen die FT Kirchheim oder am Samstag (14 Uhr) gegen Fortuna Kirchfeld (jeweils in Bruchsal), soll der ein oder andere Spieler aber wieder zum Team stoßen.




Ein neues Gesicht bekamen die rund 60 Zuschauer beim 2:0(1:0)-Erfolg des Oberligisten im Forster Waldseestadion dafür zu sehen. Der in Bukarest geborene Rumäne Cosmin-Marian Ivan, der in seiner Heimat bereits Zweitliga-Erfahrung vorzuweisen hat, wurde in der Winterpause als Mittelstürmer verpflichtet. Er soll in der Restrunde der Oberliga, die am 19. Februar mit dem Nachholspiel gegen den FC Villingen beginnt, für die Tore im Abstiegskampf sorgen. Ob es neben dem 27-Jährigen noch weitere Zugänge geben wird, konnte Schneider am Samstag noch nicht sicher sagen.

Den Club bereits verlassen hat, wie berichtet, der 30-jährige Togolese Komlan Agbégniadan, der sich dem Verbandsligisten FC Kirrlach angeschlossen hat. Gerade in der Offensive war so eine Vakanz entstanden, die Ivan zukünftig ausfüllen soll.

Gegen den FC Forst war es allerdings ein Verteidiger, der sich zweimal in die Torschützenliste eintrug. Patrick Berecko traf kurz vor der Pause sowie in der 74. Minute nach einem Eckball per Kopf. Im ersten Testspiel des Jahres unter der Woche hatten sich die Bruchsaler 2:2 von GU-Türk. SV Pforzheim getrennt.


Wir hatten unseren Geschäftsführer Sport Sorin Radu auch bereits in unserem Mediathek Format Klartext.. In der ersten Folge im neuen Jahr ging es um die Vorbereitung auf die Rückrunde als auch um neue Spieler und unser Trainingslager.





243 Ansichten