1.FC Bruchsal 1899 e.V. – SGV Freiberg Fußball

Für den 1.FC Bruchsal 1899 e.V. gab es in der Partie gegen SGV Freiberg Fußball, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Marco Grüttner brachte die Bruchsaler per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 13. und 34. Minute vollstreckte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit einem Doppelwechsel wollte der 1.FC Bruchsal 1899 e.V. frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Mirko Schneider Oguzhan Dogancay und Mohamed Amelhaf für Albin Sahiti und Kadir Sefa Bulut auf den Platz (69.). Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich SGV Freiberg Fußball bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Die Bruchsaler finden sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Zwei Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto.

SGV Freiberg Fußball hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Mit nur drei Gegentoren hat die Elf von Evangelos Sbonias die beste Defensive der Oberliga Baden-Württemberg. SGV Freiberg Fußball weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von acht Erfolgen, zwei Punkteteilungen und keiner einzigen Niederlage vor.

Für den 1.FC Bruchsal 1899 e.V. geht es schon am Sonntag bei FV Lörrach-Brombach weiter. Schon am Samstag ist SGV Freiberg Fußball wieder gefordert, wenn FC Nöttingen zu Gast ist.

6 Ansichten
61_Sparkasse-213030252.png
2000px-SV_SparkassenVersicherung_logo.sv
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Instagram Icon